Einmal volltanken, bitte! Tesla plant Kapitalerhöhung

Der nachhaltige Elektroauto- und Ökostromkonzern Tesla entpuppt sich langsam aber sicher als Kapital-Verbrenner. Um den Bau der ersten Mittelklasse-Limousine “Model 3” zu finanzieren, leiht sich Tesla deshalb jetzt Geld bei den Anlegern: Rund 1 Milliarde Dollar will Firmenchef Elon Musk mittels Kapitalerhöhung (der Ausgabe frischer Aktien) und Wandelanleihen einsammeln, wie der Konzern gestern Abend bekanntgab. Peanuts! Experten hatten im Vorfeld sogar mit einer noch größeren Finanzspritze in Höhe von 1,7 bis 2,5 Milliarden Dollar gerechnet.

Wenn es um Kapitalerhöhungen geht, reagieren Börsianer oft skeptisch, da ein solcher Schritt auf eine löchrige Finanzdecke schließen lässt, wie zum Beispiel im Falle der Deutschen Bank. Aber Tesla ist natürlich ein Fall für sich: Die Aktie des Autobauers legte gestern nachbörslich zwei Prozent zu. Ein deutliches Zeichen für das Vertrauen der Anleger in Teslas sonnige Zukunft.

Die Geldspritze dient der Stärkung der Bilanz und soll die Risiken und Nebenwirkungen des Mittelklasse-Abenteuers abfedern. Bislang waren die “Models” des Elon Musk zwar ganz hübsch anzusehen, aber zu Preisen jenseits der 45.000 Euro für Otto Normalverbraucher unerschwinglich. Mit dem Bau des umgerechnet rund 30.000 Euro teuren Stromers aus der Kategorie “VW Passat” will Elon Musk nun endlich den Massenmarkt erobern.

Es gab immer mal wieder kritische Stimmen, die unkten, dass Tesla seinen Zeitplan nicht einhalten werde, doch momentan deutet alles darauf hin, dass der “3er” bereits ab Juli vom Band laufen wird. Gute Nachrichten für fast 400.000 Kunden, die scheinbar bereits eine Anzahlung für das Mittelklasse-Modell geleistet haben. Ich frage mich nur, ob die finanziellen Vorschusslorbeeren, die bereits auf Elon Musks Konto eingegangen sind, nicht für die Finanzierung der Produktion reichen sollten?

Zwar zahlt Tesla für jeden Wagen, der vom Band rollt, immer noch drauf, doch aufgrund der steigenden Nachfrage könnte sich der Elektroautobauer bald zu einem ernsthaften Konkurrenten für BMW, VW & Co. mausern. Im Schlussquartal 2016 stiegen die Bestellungen für “Model S” und den SUV “Model X” um 52 Prozent. Im gleichen Zeitraum wurden 70.000 Fahrzeuge ausgeliefert, was einer Steigerung von 60 Prozent gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres entspricht.

Die Tesla-Euphorie spiegelt sich auch im Aktienkurs des Unternehmens wider: Innerhalb der vergangenen zwölf Monate gewann das Papier rund 24 Prozent an Wert. Natürlich ärgere ich mich manchmal über “verpasste Chancen” auf dem Aktienmarkt, doch im Fall von Tesla werde ich mich auch weiterhin in Zurückhaltung üben. Meiner –  ganz subjektiven – Meinung nach fällt die Aktie eher in die Kategorie “Zockerpapier” statt “Champion” und würde mir zu viele schlaflose Nächte bereiten.

Risiken gibt es viele: Das Tesla-Papier profitiert wie viele amerikanische Tech-Aktien vom “Trump-Effekt” und der Hoffnung der Amerikaner auf ein phänomenales Wirtschaftswachstum. Doch was, wenn der “Trumponomics” die Luft ausgeht? Zahlreiche, teils äußerst finanzstarke und innovative “Tesla-Jäger” liegen auf der Lauer. Was, wenn ein Newcomer oder eine etablierte Marke ein noch attraktiveres Modell auf den Markt bringt? Last but not least: Elon Musk. Ein extrem erfolgreicher, aber manchmal vielleicht zu visionärer Unternehmer, dem seine eigenen Ambitionen zum Verhängnis werden könnten.

Es spricht absolut nichts gegen ein paar spannende “Spekulationsobjekte” im Depot. Nur wie so oft im Leben kommt es auf die richtige Mischung an. Ein paar Spaß-Aktien à la Tesla, gepaart mit einem soliden Fundament defensiver Champions und –  voilà  – schon fahren Sie auf der sicheren Seite.

Ich wünsche Ihnen einen spannenden und erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss Boerse.de

http://www.boerse.de/geldanlage/Einmal-volltanken-bitte-Tesla-plant-Kapitalerhoehung-von-Miss-boersede/7750250

Werbeanzeigen
Einmal volltanken, bitte! Tesla plant Kapitalerhöhung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s