Die Aktie des Tages: Snap Inc.

Snap Inc., die Mutter des soundsovielten Social Networks / Messaging-Dienstes Snapchat, feiert heute ihr Börsendebüt in New York. Ein “Happening”, das wahrscheinlich mehr Fans aufs Parkett lockt, als John Travolta in Saturday Night Fever. Die Aktie, die Medienberichten zufolge zum Einstandspreis von 17 Dollar pro Stück gehandelt wird, ist vielfach überzeichnet und wird die Firmengründer Evan Spiegel (26) und Bobby Murphy (28) quasi über Nacht zu Multimilliardären machen. Ärgerliches Detail am Rande: Laut gut informierten Kreisen hätte das Duo seine Firmenanteile auch für 19 Euro pro Stück an den Mann bringen können…

Trotz der verpassten Chance auf noch mehr Nullen hinterm Komma nimmt der Snap-Börsengang schon jetzt historische Ausmaße an: Mit 17 Dollar je Aktie erreicht er ein Volumen von 3,4 Milliarden Dollar. Snap wird nun mit 24 Milliarden Dollar bewertet der höchste Betrag in der Technologiebranche seit Facebook, dem Social Network, dessen IPO 2012 rund 16 Milliarden Dollar einbrachte. Damit feiert der Nachrichtendienst das weltweit größte Börsendebüt seit der chinesischen Handelsplattform Alibaba 2014.

Die große Frage ist nun, ob Anleger die “Katze im Sack” kaufen und Snap langfristig ein ähnliches Schicksal erleiden wird, wie die Aktie des Kurznachrichtendienstes Twitter, die seit ihrem Start Ende 2013 rund 57 Prozent an Wert verlor. Es gibt in der Tat Parallelen, aber auch Unterschiede zwischen den zwei Plattformen. Beide dienen der Verbreitung kurzer, selbst erstellter, Berichte, Fotos oder Videos, beide haben Probleme damit, ihr Geschäftsmodell über Werbung zu monetarisieren.

Snapchat verfolgt allerdings ein völlig anderes Kommunikationsziel als Twitter: Im Gegensatz zum “Gezwitscher”, das chronologisch sortiert bestehen bleibt und so manchem twitterndem Promi oder Politiker schon zum Verhängnis wurde, sind Snapchat-Berichte selbstzerstörend. “Storys” (Bildergeschichten) und “Snaps” (Fotos) haben ein Verfallsdatum und löschen sich nach einem vorbestimmten Zeitraum. Man könnte Snapchat als eine Art Tagebuch umschreiben, dessen persönliche Inhalte man für einen kurzen Moment mit einem engen Freund teilt. Firmengründer Evan Spiegel fasst seine Unternehmensphilosophie folgendermaßen zusammen: „Bei Snapchat geht es nicht darum, den traditionellen Kodak-Moment einzufangen. Es geht darum, den vollen Umfang menschlicher Emotionen zu transportieren – nicht nur, was hübsch oder perfekt zu sein scheint.“

“Hübsch” ist sie, die Snapchat-Fassade mit ihren zahlreichen Filtern, Emojis und Masken, mit denen sich Bilder aufpeppen lassen. Doch von “Perfekt” kann – zumindest im Unternehmenskern – noch keine Rede sein. Der milliardenschwere Börsenneuling verlor im vergangenen Jahr 514,6 Millionen Dollar, nach einem Fehlbetrag von knapp 373 Millionen Dollar 2015. Auch die Userzahlen bleiben hinter den Erwartungen zurück: Rund 158 Millionen Menschen täglich “snappten” im vierten Quartal 2016, wobei das Wachstum im Vergleich zu den drei Vormonaten mit einem Plus von lediglich 5 Millionen ins Stocken geriet. Keine erfreuliche Entwicklung angesichts der Tatsache, dass Twitter doppelt so viele Nutzer zählt und ganze 1,8 Milliarden “Liker” und “Poster” täglich auf Facebook unterwegs sind. Da hat das junge Startup noch eine lange, mühsame Story vor sich!

Snaps Inc’s Dienste sind zwar äußerst kreativ und innovativ, haben aber möglicherweise das Haltbarkeitsdatum eines “Snaps”: Es sind Wegwerfartikel, die so gar nicht zum Nachhaltigkeits-Trend unserer Zeit passen wollen. Wenn auch Sie lieber auf langfristige Investments statt kurzlebige, spekulative Aktien setzen, dann werfen Sie doch mal einen Blick in die neue Ausgabe des boerse.de-Aktienbriefes, die Sie hier kostenlos testen können. Darin zeigen Ihnen meine Kollegen nachhaltige Methoden für Ihren Vermögensaufbau und stellen Ihnen die besten Aktien der Welt mit einer langen Erfolgs-”Story” vor. Denn letztlich unterscheidet sich in der Aktienwelt die Spreu vom Weizen vor allem in einem Kriterium: Dem langfristigen Kursverlauf mit hoher Gewinn-Konstanz in dem nichts beschönigt und nichts verheimlicht werden kann. Oder sich gar geisterhaft “in Luft auflöst”.

Ich wünsche Ihnen einen spannenden, erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

http://www.boerse.de/geldanlagen/Miss-boersede

 

 

Advertisements
Die Aktie des Tages: Snap Inc.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s