Die Aktie des Tages: Allianz

slip-up-709045__340Endlich Donnerstag, das Wochenende ist schon zum Greifen nahe! Während wir uns auf zwei entspannte Tage freuen, geht es bei Europas größtem Versicherer heute und morgen nochmal turbulent zu. Freitagfrüh steht die Präsentation der Jahreszahlen auf der Agenda, doch das Gros der Finanzwelt wartet auf Neuigkeiten anderer Art: Gelingt es der Allianz noch vor “D-Day” schnell mal 2-3 Milliarden Euro auszugeben? Sollte der Versicherer bis Freitag keinen geeigneten und “willigen” Kandidaten für die Milliardenübernahme gefunden haben, so müsste er das Geld den Investoren in Form von Aktienrückkäufen erstatten – so hatte es der Vorstand vor drei Jahren beschlossen.

“Kein Problem, ich geb euch schon mal meine IBAN!” möchte ich rufen…was für ein Luxusproblem! Doch tatsächlich gestaltet sich das “Geldloswerden” schwieriger als erwartet, da die überschüssigen Euros in Ankäufe investiert werden sollen, die dem Konzernwachstum zugutekommen. Unter den möglichen Übernahmekandidaten machten zahlreiche Namen die Runde, doch bis jetzt versucht die Allianz vergebens, einen Deal in trockene Tücher zu bringen. Der französische Konkurrent AXA hat generell kein Interesse an einer Übernahme, um die italienische Generali buhlen gleich mehrere Anwärter und die Verhandlungen mit dem australischen Versicherer QBE entpuppten sich als flüchtiger Flirt.

Da sich auf die Schnelle wohl kein geeigneter Übernahmekandidat finden wird, erwarten Branchenexperten, dass Allianz-Chef Oliver Bäte morgen ein milliardenschweres Aktien-Rückkaufprogramm ankündigt und sich über weitere extra-Milliarden in der Jahresbilanz 2016 “freuen” darf. Ein operativer Gewinn von 10,7 Milliarden Euro und eine Erhöhung der ohnehin schon großzügigen Dividende von 7,30 Euro (2015) auf 7,50 Euro (2016) sollten im Bereich des Möglichen liegen.

Vor allem das Segment Lebens- und Krankenversicherungen boomt und sogar die Geschäfte der Tochtergesellschaft Pimco geben wieder Grund zur Hoffnung. Das auf Vermögensverwaltung spezialisierte “enfant terrible” der Familie rutschte vor drei Jahren in eine tiefe Krise, woraufhin viele Kunden dem einstigen Star-Fond “Total Return” den Rücken kehrten. Dieser Kundenabfluss ist jetzt scheinbar gestoppt: Pimco verbuchte die ersten Nettomittelzuflüsse seit dem zweiten Quartal 2013 – insgesamt 4,7 Milliarden Euro.

Trotz aller Erfolge kann von einem Rundum-Sorglos-Paket für Anleger keine Rede sein. Das aktuelle Niedrigzinsumfeld, schwer kalkulierbare Risiken durch Naturkatastrophen, die wachsende Konkurrenz durch digitale Vertriebswege und politische Unsicherheiten machen Versicherungsaktien zu einer Investition, die kein Garant für ruhige Nächte ist. Wer die “Allianz fürs Leben” sucht, sollte sich auf einige Turbulenzen und – langfristig gesehen- eher geringe Renditen einstellen.

Während die Allianz-Aktie in den vergangenen zehn Jahren sogar ein leichtes Minus verbuchte, können sich Vertreter der Healthcare Branche, wie beispielsweise Fresenius (im Mittel 15 Prozent Plus p.a.), über gesunde Gewinne freuen. Der direkte Kursvergleich zwischen der Allianz und dem Medizin-Unternehmen Fresenius, auch vertreten im BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC), macht deutlich, dass sich Wertpapiere der Nahrungsmittel-, Konsumgüter- oder Gesundheitsbranche langfristig weit lukrativer und stabiler entwickeln als Versicherungsaktien.

Der BCDI-Index beinhaltet zehn renditestarke, “unaufgeregte” Aktien aus der Konsumgüter-, Lebensmittel -, und Gesundheitsindustrie und übertraf mit einer Rendite von rund 40 Prozent seit Börseneinführung (30.06.2014) mit Leichtigkeit die Performance der Allianz-Aktie, die im gleichen Zeitraum ein Plus von lediglich 29 Prozent verbuchen konnte.

Ich wünsche Ihnen einen spannenden und erfolgreichen Börsentag,

Ihre Miss boerse.de

http://www.boerse.de/geldanlage/Die-Aktie-des-Tages-Allianz-von-Miss-boersede/7741969

Advertisements
Die Aktie des Tages: Allianz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s