Volltanken, bitte! Der Ölpreis steigt und steigt…

alina-1097251014Es bringt meine Heizung zum glühen, beschleunigt meinen Opel auf max. 140 km/h und steckt sogar in meinem Becher Vanillejoghurt: Öl. Kein anderer Rohstoff schafft es, Wohlfühlfaktor und Krisenherd zugleich zu sein. Wegen Öl werden Kriege geführt, ereignen sich Umweltkatastrophen und bekommen Börsianer akute Migräne. Vor allem heute. 5 Prozent im Plus, der Stoff! Und warum, das verraten wir euch jetzt!

Was macht Öl so mächtig?

Wind- und Wasserkraft sind ja schön und gut, aber die meisten Industrieanlagen laufen immer noch auf Öl. Genauso wie Automotoren, oder unsere Heizung. Aber der Rohstoff versteckt sich auch in vielen anderen Produkten, von denen wir das nie gedacht hätten.

Wusstet ihr, dass eure Cola-Flasche zu fast 100 Prozent aus Erdöl besteht? Oder dass in einer Aspirin 35 Prozent Schmiermittel enthalten sind? Hmmm, yummy, da flutscht das Zeug gleich leichter!

Keine Frage, ohne Öl wären wir ganz schön aufgeschmissen. Und der Ölpreis beeinflusst sogar die gesamte Weltwirtschaft, weil mit ihm die Produktionskosten und Produktpreise vieler Industriezweige steigen, oder fallen.

Vienna calling

Und weil das Thema global so wichtig ist, treffen sich heute die Mitglieder der Opec (Organisation Erdölexportierender Länder) in Wien, um über eine Begrenzung der Fördermenge zu beraten. Das Problem ist nämlich, dass momentan viel zu viel Öl um die Welt schwappt und der dauerhaft niedrige Ölpreis auch seine schlechten Seiten hat.

Benzinhändler wie BP oder Shell schreiben tiefrote Zahlen und die niedrigen Preise für Produkte, die mit Öl hergestellt sind, sind eine Bedrohung für die Wirtschaft. Ein ungesunder Preisverfall führt nämlich dazu, dass Verbraucher und Unternehmen Investitionen verschieben, weil alles ja noch billiger werden könnte. Eine Abwärtsspirale, die Ökonomen gar nicht gerne sehen.

Deshalb sitzen die Ölmächte Saudi-Arabien, Iran, Irak und noch ein paar andere heute an ihrem Stammtisch in Österreichs Hauptstadt und – machen einen auf Sissi…

Two, one, zero- Der Alarm ist rot

Dachten viele! Doch siehe da: Die Streithähne, die sich schon seit Monaten um das oh-so-nötige Förderlimit zanken, weil keiner klein beigeben will, stehen offenbar kurz vor einer Einigung! Eine endgültige Entscheidung wird zwar erst am Nachmittag erwartet, aber Irans Ölminister meinte am Rande der Konferenz: “Ich bin optimistisch”. Drei Worte, die den Ölpreis schlagartig auf knapp 50 Dollar pro Fass katapultieren.

Aber Achtung, BUXies! Das Öl ist zur Zeit ein ganz heißes Eisen, an dem sich sogar Profi- Spekulanten die Finger verbrennen… Happy Trading!

Advertisements
Volltanken, bitte! Der Ölpreis steigt und steigt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s