Wie viel Briefkasten darfs sein? PanamaPapers und VW

Old Mailboxes in west United States. See my other works in portfolio.

Oh wie schön ist Panama! Kennt ihr die Geschichte vom Bären, dem Tiger und der gestreiften Holzente, die das Land ihrer Träume suchen? Seit gestern Abend hat “Panama” noch eine ganz andere und weniger romantische Bedeutung. Bei der legendären Anne Will wurde “das größte Datenleck der Geschichte” (Zitat: Edward Snowden) enthüllt. Für die BUXers unter euch, die NCSI statt Anne geguckt haben, hier ein kleines Update zum Mitquatschen an der Kaffeemaschine:

Bei den sogenannten “Panama Papers” handelt es sich um einen gigantischen Datensatz von rund 11,5 Millionen Dateien, die unter anderem der Süddeutschen Zeitung zugespielt und von findigen Journalisten ausgewertet wurden. Dabei sickerte ans Tageslicht, dass eine panamaische Kanzlei namens Mossack Fonseca 214.000 Briefkastenfirmen im Auftrag bekannter Persönlichkeiten und Unternehmen gegründet hat, um deren Spargeld steuerschonend anzulegen. Das schmutzige Wort Geldwäsche wollen wir jetzt mal nicht in den Mund nehmen..

Im Poesiealbum der Tigerente tauchen bekannte Name aus Wirtschaft, Politik und Sport auf. Darunter Putin, Messi, die Fifa, Siemens und 15 deutsche Banken. Das gesamte Ausmaß des Skandals ist derzeit noch nicht absehbar, doch schon jetzt ist klar, dass für viele Firmen der Abstecher ins Traumland Panama zum Albtraum werden könnte.

Womit wir wieder bei VW wären. VW? Genau. Die Wolfsburger sollten sich nämlich langsam auch mal einen ordentlichen Briefkasten zulegen, denn Briefe mit Betreff “Dieselgate” werden einfach nicht mehr angenommen und Kurierdienste weggeschickt. So versucht der US-Anwalt Michael Hausfeld mit VW in Kontakt zu treten, um für Investoren und geprellte Autobesitzer ein paar Euros rauszuschlagen, doch vergebens. Der Konzern schaltet einfach auf Stumm und wir fragen uns natürlich: Wie schlecht ists tatsächlich um VW bestellt, wenn sie es jetzt nicht mal mehr schaffen, die eigene Post abzuarbeiten?

Ihr seht schon BUXers, dieser Montag steht ganz im Zeichen von Mr. Postman. Und bei mir hats gerade dreimal geklingelt- yihaaa, mein neuer Sommer-Sonnnen-Strohhut. Dann mal auf nach Panama. Happy Trading!

http://getbux.com/de/bux-buzz-de/wie-viel-briefkasten-darfs-sein-panamapapers-und-vw/

Advertisements
Wie viel Briefkasten darfs sein? PanamaPapers und VW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s