Lufthansa hebt ab, BP macht schlapp

funny-speed-skating-sore-looser-finger1Endlich, Röckchenwetter! Während wir Mädels bei erwarteten 20 Grad unsere Leggings einmotten und die Heels polieren, habe ich mir für euch eine ganz tolle Quizfrage ausgedacht. Irgendwie muss ich eurer Konzentration ja ein bisschen auf die Sprünge helfen- mit Knutschen und Eis lutschen ist schließlich noch niemand Millionär geworden. Dann mal los: Welches Ding bringt Lufthansa groß raus und macht bei BP die Lichter aus?

Na? Gut geraten, ihr Schlaufüchse: der Ölpreis. Die Nachricht, dass die USA wieder über proppenvolle Öl-Vorräte verfügen, ließ den Schmierstoff-Preis sinken. Das Prinzip von Angebot und Nachfrage, ihr wisst schon. So eine klitzekleine Message zu den US-Lagerbeständen genügte schon, um die Lufthansa heute zum DAX-Gewinner zu küren. Denn billiges Kerosin bedeutet für die Airline erhebliche Kosteneinsparungen und freut sowohl Ticket-Käufer als auch LH-Investoren.

Des einen Freud, des anderen Leid. Aral-Mutter BP verkündete heute Morgen, dass in Deutschland 580 Stellen abgebaut werden. Der Energiekonzern hängt wie auch Shell oder Exxon am Öl-Tropf und klagt über das größte Loch in der Kasse sein über 20 Jahren. Stellt euch vor, in eurer Hood eröffnen plötzlich 20 Eisdielen aber aufgrund frostiger Temperaturen hat niemand Bock auf Eis. Die Eis-Dealer versuchen dann wahrscheinlich verzweifelt, um mit Kugeln zum Dumpingpreis von 10 Cent auf Kundenfang zu gehen, können aber früher oder später die Bude dicht machen.

So ähnlich gehts momentan den Öl-Bohrern. Aufgrund der schlappen Konjunktur in China ist der Ölbedarf (ein Produktionsrohstoff) gesunken. Nichtsdestotrotz pumpen die Saudis, Amis und andere Öl-Länder das Zeug aus dem Boden bis sie schwarz werden. Daran wird vermutlich auch das Treffen der Opec-Länder am 17. April nichts ändern, bei dem über ein “Einfrieren” der Produktionsmenge diskutiert wird, denn Iran, Libyen und Nigeria haben bereits angekündigt, dass sie da echt keinen Bock drauf haben.

Der Ölpreis konnte sich im Februar zwar von seiner monatelangen Winter-Depri etwas erholen, aber die meisten Analysten sehen langfristig schwarz: Bis der Ölpreis mit 77 Dollar pro Fass wenigstens auf den Stand von 2014 klettert, haben wir schon längst wieder unsere Skihosen ausgepackt.

http://getbux.com/de/bux-buzz-de/lufthansa-hebt-ab-bp-macht-schlapp/

Advertisements
Lufthansa hebt ab, BP macht schlapp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s