Ja, wo ist denn unser DAX?

maxresdefaultAlso ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich glaub noch eher an pinke Einhörner als an ein Revival unseres DAX. Gestern war mit Minus 1,5 Prozent zum Börsenschluss mal wieder Tauchkurs angesagt. Schuld an der Börsen-Depression waren die Zukunftsängste der Finanzwelt, die schon seit Längerem eine wirtschaftliche Trockenperiode vorhersagt. Der dauerhaft niedrige Ölpreis deutet auf eine schwache Konjunktur in den USA und China (weniger Produktion= geringere Nachfrage nach Rohstoffen) und gestern setzte der so genannte “ISM Index” noch eins drauf.

Dieser amerikanische Einkaufsmanagerindex in Form einer Umfrage spiegelt das Klima in den Einkaufs-Abteilungen von 300 repräsentativen Unternehmen wider. Dieser Wert viel im Januar niedriger aus, als die Experten erwartet hatten und- Bang! Schon haben wir ein weiteres Symptom der weltweiten Börsengrippe.

Der King of Kursverlust war gestern die Deutsche Bank, die mit gut 6 Prozent in den Miesen stand. Analysten sehen wenig Hoffnung in dem Papier der Großbank, die seit Jahresbeginn ein Drittel an Wert verloren hat und nun irgendwo auf dem Finanzkrisenniveau von 2008 dümpelt.

Wenig Freude bereiten uns momentan auch unsere heimischen Autobauer. Aufgrund des Abgasskandals rund um getürkte VW-Dieselmotoren, brachen die Verkaufszahlen in den USA im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 14,6 Prozent ein. BMW vertickte 4 Prozent weniger PKW’s und Mercedes? Die Stuttgarter schafften dank fetter SUV’s, die bei Highway-Cowboys total angesagt sind, ein kleines Verkaufs-Plus von 1,3 Prozent.

Für Daimler ist heute übrigens D-Day. Noch vor Börsenstart lässt uns der Konzern in seine 2015 Bilanz schauen und die meisten Experten sind sich einig: Der Stern glänzt. Noch. Denn 2016 könnte Mercedes den Atem der Konkurrenz von BMW und Audi an der Stoßstange spüren, die beide äußerst sexy Modelle auf den Markt schmeißen werden. Auch die wirtschaftliche Abkühlung in China (da haben wir sie wieder) wird Mercedes eventuell zu schaffen machen. Aber gut, Zukunftsmusik! Wir sind gespannt, womit die Premium-Marke uns BUXer und die Analystenwelt heute überraschen wird!

Spannend wird es auch für Fans von Vodafone und Shell, die heute beide ihre Quartalszahlen präsentieren. Vor allem Shell könnte dabei für noch mehr Investoren-Frust sorgen. Der britisch-niederländische Ölkonzern hat seine Anleger zwar schon letzte Woche vor Verlusten gewarnt, doch wie tief das Loch in der Ölbilanz ausfallen wird, wissen wir erst gegen 8:00 Uhr, pünktlich zum ersten Espresso. Also, raus aus den Federn, Leute! Ein neuer Trade-Tag wartet auf uns!

http://getbux.com/de/bux-buzz-de/ja-wo-ist-denn-unser-dax-2/

Werbeanzeigen
Ja, wo ist denn unser DAX?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s