Winterschlussverkauf bei Zalando?

F3DIC6YHEBNH787.RECT2100Als bekennender Amazon-Junkie gibt es etwas, was ich nie tun würde: Schuhe oder Klamotten bei Zalando kaufen. Aus Gewohnheit und natürlich aus Überzeugung. Bei Amazon lohnt es sich oft, nach Schnäppchen zu stöbern, die bei Zalando zum Ladenpreis vertickt werden. So wie meine brandneuen Sorel-Stiefel: 39,00 Euro bei Amazon, 89 Euro bei Zalando!

Ich fürchte allerdings, dass ich mit meiner Meinung ziemlich allein da stehe, denn die Mehrheit der Schuh-Junkies steht voll auf den berliner Online-Shop. Zalando präsentiert morgen vor Börsenstart seine Zahlen der letzten 3 Monate des Jahres 2015 (Q4 Zahlen) und die Erwartungen sind hoch. Seit der Gründung 2008 stellt der Modehändler einen Wachstumsrekord nach dem anderen auf.

Ein Paar Fun-Facts für die Zahlenfreaks unter euch:
Aus 500 Millionen Euro Umsatz 2011 wurden 2015 2,2 Milliarden, vielleicht sogar 3 Milliarden. Zalando’s Wachstum in Deutschland beträgt jährlich 30 Prozent, im Rest von Europa sogar 40 Prozent- damit wächst der Modehändler stärker als der gesamte E-Commerce-Markt. Die Marke Zalando war 2015 50 Prozent mehr wert als noch im Jahr zuvor. Zum Vergleich: VW musste 2015 ein Markenwert-Minus von 30 Prozent wegstecken.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass zum Start von Zalando viele meiner Shopping-Freundinnen unkten: “Schuhe online kaufen? Nee, das wird nix. Muss man doch probieren!” Und jetzt bestellen sie alle im virtuellen Schuhparadies. Was macht Zalando dann so viel erfolgreicher als die Konkurrenz und den Schuhhändler um die Ecke?

Ein wichtiger Grund ist die riesige Auswahl. Bei über 1.500 Marken im Angebot ist doch echt für jeden Fashion-Victim was dabei. Dazu kommen noch kurze Lieferzeiten, ein guter Kundenservice und enorme Budgets, die Zalando in sein Marketing pumpt.

Große Investitionen in Werbung, neue Mitarbeiter und verbessertem Service nagen allerdings an den Gewinnen und so gelang es Zalando im dritten Quartal trotz steigender Umsätze nicht, aus den roten Zahlen zu kommen. Experten befürchten nun, dass der milde Winter Ende 2015 guten Q4 Zahlen einen Strich durch die Rechnung gemacht haben könnte. Bei sommerlichen Temperaturen kauft schließlich kein Mensch Moonboots.
Zalando wehrt sich gegen die Schlechtwetter-Macher unter den Börsianern und versichert, dass der Online-Handel weniger abhängig von der Wetterlage ist, als ein Geschäft in der Innenstadt.

Ob da was dran ist? Morgen vor Börsenstart wissen wir, wohin der Hase bei Zalando läuft!

http://getbux.com/de/unkategorisiert/winterschlussverkauf-bei-zalando/

Advertisements
Winterschlussverkauf bei Zalando?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s