Nach Janet Yellen kommt Hexensabbat

hexetwitterDas Warten hat ein Ende: nach 10 Jahren kam gestern der siebte Teil der Weltraumsaga “Star Wars: Das Erwachen der Macht” in die Kinos. Fast zeitgleich, gegen 20:00 Uhr, drückte die US-Notenbank auf den Abzug und erhöhte den Leitzins auf 0,25 – 0,50 Prozent.

Ich wusste schon gar nicht mehr, ob ich den Live-Ticker “Fed” oder “Star Wars Premiere” mitverfolgen sollte. Was für ein Stress! Doch das Warten hat sich gelohnt. Nachdem Janet Yellen, die Präsidentin der US-Notenbank, die Katze aus dem Sack gelassen hatte, feierte die Wall Street und deren Leitindex Dow Jones legte einen Freudentanz auf dem roten Teppich hin.
Alles schien zu jubeln: die Finanzkrise ist beendet, unsere Wirtschaft boomt!

Nach der gestrigen, historischen, Doppel-Party folgt heute hoffentlich die Afterhour an der Deutschen Börse. So ein richtiger Endspurt zum Jahresende wäre doch genau das, was wir Börsianer nötig haben, oder? Doch die Euphorie – wenn sie sich heute einstellt- könnte nur von kurzer Dauer sein, denn morgen ist schon wieder D-Day: der Hexensabbat!

Hä? Wat is dat? Ihr habt richtig gelesen. Die Börse gleicht diese Woche einem 1a Thriller und feiert morgen den wilden Tanz der Kurse, den sogenannten Hexensabbat. Viermal im Jahr, gewöhnlich am dritten Freitag des dritten Monats eines Quartals, kommt es an den drei weltweit wichtigsten Termin-Börsen zu scheinbar unbegründeten Kursschwankungen, an denen weder “normale” Nachrichten, noch Unternehmensmeldungen Schuld sind.

Ursache der möglichen Aktien-Achterbahn sind gleichzeitig auslaufende Termingeschäfte. Die Laufzeit dieser sogenannten Derivate auf Aktien, Rohstoffe aber auch beispielsweise den DAX, enden alle zu bestimmten Uhrzeiten. Zum Ende der Laufzeit weiss der Anleger dann: aha, ich habe mit meiner Investition Gewinn oder Verlust gemacht.

Zuvor wird natürlich noch heftig gehandelt, um den Wert der Termingeschäfte noch schnell in die gewünschte Richtung zu bewegen. Und das sorgt für ein hektisches Auf- und Nieder.

Das Phänomen Hexensabbat ist mega-komplex und ich werde euch nicht mit allen Details langweilen. Für euch ist nur wichtig: nicht in wilde Panik verfallen, sollte eure Lieblings-Aktie Saltos hinlegen.

http://getbux.com/de/author/sabine-lembert/

Werbeanzeigen
Nach Janet Yellen kommt Hexensabbat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s